Werbung - Gast

Torlinientechnik mangelhaft? - FIFA: Weitere Tests


Keywords for this topic
torlinientechnik, tests, weitere, mangelhaft, fifa, innerhalb, erfolgreich, system, vielleicht, scheint, offiziellen, britische, thema, setzen, loesung

Torlinientechnik mangelhaft? - FIFA: Weitere Tests

Unread postby Thomas » Fri 4. Mar 2011, 17:25

Mit einer Steilvorlage für die obersten Fußball-Regelhüter hat die FIFA eine Einführung von Torlinientechnik in den regulären Spielbetrieb verzögert. Der Weltverband kündigte vor der Sitzung des International Football Association Board (IFAB) an, weiter in technische Entwicklungen zu investieren.

Man sei bestrebt, das richtige Torliniensystem zu finden, sagte FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke in Zürich.

Image

Soll heißen: Bislang hat den Weltverband noch keine Lösung zufriedengestellt. Dass der für Regelfragen zuständige IFAB damit eine Einführung von Torlinientechnologien beschließt, ist höchst unwahrscheinlich.

Der IFAB berät auf seiner 125. Jahreshauptversammlung in Wales über die vor allem nach den gravierenden Schiedsrichter-Fehlurteilen bei der WM 2010 vielfach geforderten technischen Hilfen. Das Gremium, in dem vier FIFA-Offizielle sowie je ein Vertreter der Verbände von England, Wales, Schottland und Nordirland sitzen, war von FIFA-Boss Joseph Blatter aufgefordert worden, das Thema auch in diesem Jahr auf die Agenda zu setzen. In den Vorjahren hatten die «Gralshüter des Fußballs» stets gegen die Einführung von Technik votiert.

Grünes Licht wird der IFAB wohl auch dieses Mal höchstens für weitere Tests geben, ein baldiger Einsatz von technischen Hilfen für Schiedsrichter bei offiziellen Spielen scheint illusorisch. Die FIFA hatte im Februar zehn Techniken von einem Testinstitut überprüfen lassen. Medienberichten zufolge waren alle nicht zufriedenstellend.

Auch der von der bayerischen Firma Cairos entwickelte Chip im Ball habe den Anforderungen nicht entsprochen. Die FIFA sucht ein System, das zuverlässig ist und dem Schiedsrichter innerhalb einer Sekunde mitteilt, ob ein Ball im Tor war oder nicht.

Nun will der Weltverband weiter forschen lassen. «Die Entscheidung ist: Weiten wir die Tests aus, die wir durchführen und für die wir bereit sind zu bezahlen?», sagte Generalsekretär Valcke. «Vielleicht führen wir die nächsten Tests in England in einem Stadion durch.» Der Franzose bekräftigte, eine technische Lösung erst dann einzuführen, «wenn sie funktioniert».

Der Weltverband will offenbar auch das britische Unternehmen Hawk-Eye wieder ins Boot holen. Der Branchenführer für Kamera-gestützte Systeme, der etwa im Tennis oder Cricket bereits erfolgreich agiert, war in der Schweiz nicht vorstellig geworden. «Die Art der Tests hat denen nicht zugesagt», erklärte Valcke, der vor der IFAB-Sitzung ankündigte: «Auch über Hawk-Eye wird diskutiert werden.» (Quelle: Newport (dpa/lby))
Mfg Thomas
User avatar
Thomas
Administrator
Administrator
 
Users InformationUsers Information Users Information
 

Show post links

Offline

Werbung - Mitte

 

Share on ...

Share on FacebookShare on TwitterShare on TuentiShare on SonicoShare on FriendFeedShare on OrkutShare on DiggShare on MySpaceShare on DeliciousShare on Technorati

Werbung - Allgemein


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests

Return to Sport

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests

cron

User Control Panel

Login

Who is online

In total there are 8 users online :: 0 registered, 0 hidden, 0 bots and 8 guests (based on users active over the past 60 minutes)
Most users ever online was 2918 on Sun 19. Jan 2020, 07:36

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests
TWCportal DE | TWCmail DE & TWCmail EU | Help-Book DE & Help-Book EU | PHP-Wolf | Online-ABC & OnlineABC | Web-Hacks


Usemax-Advertisement | Zanox - Das Werbenetzwerk | TWCgames DE