Werbung - Gast

Internet Explorer 11 für Windows 7 erschienen

News rund um Themen aus der Microsoft Welt wie Office, Windows und Xbox

Das Hauptportal für Themen rund um die Microsoft Welt findet ihr auf WinTouch.de

Keywords for this topic
internet, windows, erschienen, explorer, für, verhindern, dadurch, unterstuetzt, google, daten, and, weiterhin, microsoft, nutzer, version

Internet Explorer 11 für Windows 7 erschienen

Unread postby Thomas » Tue 12. Nov 2013, 01:12

Der Microsoft Internet Explorer 11 ist nun für Windows 7 verfügbar. Der Internet Explorer 11 ist in deutsch als 32-Bit Version und als 64-Bit Version erhältlich.

1509

Verfügbarkeit

In Windows 8.1 ist der Internet Explorer 11 bereits vorinstalliert. Für Windows 7 wird der neue Internet Explorer in den nächsten Wochen auch über Windows Update verfügbar sein oder kann hier bereits jetzt heruntergeladen werden:
Internet Explorer 11 für Windows 7 - 32-Bit

Internet Explorer 11 für Windows 7 - 32-Bit


Neue Funktionen & Verbesserungen

Der Internet Explorer 11 wurde weiter für die Bedienung mit einem Touchscreen optimiert. Das Design ist wie beim Internet Explorer 9 & 10 schlicht und übersichtlich gehalten. Auch hat Microsoft nun eine automatische Synchronisation mit der Cloud eingebaut, um z.B. die Einstellungen und Daten zwischen PC und Tablet synchron halten zu können.

Microsoft setzt auch weiterhin auf den zukünftigen HTML-Standard HTML 5 und hat den Browser dafür weiter optimiert. Microsoft hat nun auch Googles SPDY v3.0 Protokoll integriert, welches nicht nur eine höhere Geschwindigkeit bieten soll, sondern auch die Grundlage von HTTP/2.0 ist. HTTP/2.0 wird unter anderem von Microsoft und Google stark vorangetrieben.

Neben weiteren Geschwindigkeitsoptimierungen wurde noch mehr auf Hardwarebeschleunigung gesetzt. Zoomen und scrollen wird nun genauso wie die Anzeige von JPEG-Bildern von der GPU übernommen und bietet neben einer schnelleren und flüssigeren Darstellung auch eine Entlastung der CPU.

Prerendering und Resource Priorities eingeführt

Webentwickler können künftig Links markieren, dass der Browser diese durch Prefetching und Prerendering bereits lädt, bevor der Nutzer diesen aufruft. Dies ist sinnvoll bei Anleitungen und Artikeln oder Diskussionsforen, damit der Nutzer flüssig auf die nächste Seite wechseln kann. Diese Methode wird auch beim zurück navigieren angewendet, was bei Smartphones teilweise schon üblich ist.

Eine weitere Neuerung des Internet Explorer 11 ist Resource Priorities, was den Webentwicklern die Möglichkeit bietet, Inhalte einer Webseite nach einer bestimmten Reihenfolge zu laden. Dadurch können Inhalte die zuerst gesehen werden oder am wichtigsten sind zuerst geladen werden und dem Nutzer ein flüssigeres Surferlebnis bieten.

Internet Explorer unterstützt nun WebGL

Mit der Version 11 unterstützt der Internet Explorer nun auch WebGL zur Darstellung von 3D-Grafiken. Die Inhalte werden auf Schadcode überprüft und über die von Microsoft als "Timeout Detection and Recovery" bezeichnete Methode kann die GPU neu gestartet werden, um Systemabstürze zu verhindern.

Neben der Unterstützung von WebGL wurden beim Internet Explorer 11 neue Standards für Untertitel und adaptives Streaming mittels Dynamic Adaptive Streaming over HTTP (MPEG DASH) hinzugefügt. Durch die Unterstützung von Encrypted Media Extension ist es möglich, DRM geschützte Videos wiederzugeben. WebRTC für Echtzeitkommunikation im Web wird vom Internet Explorer 11 noch nicht unterstützt. Microsoft schließt aber nicht aus, dass WebRTC integriert wird, sobald diese Technologie ausgereift ist.

Überarbeitete Entwicklerwerkzeuge

Die von Microsoft F12 genannten Werkzeuge für Entwickler im Internet Explorer wurden neben einer neuen Benutzeroberfläche nun auch Werkzeuge um die Reaktionsgeschwindigkeit von Apps und Speichernutzung zu untersuchen.

Microsoft setzt auf Standards

Mit einem neuen User-Agent-String will Microsoft verhindern, dass der Browser mit älteren Versionen verwechselt wird. Des weiteren wurden erneut veraltete Funktionen entfernt und das URL-Encoding angepasst, damit dies den anderen Browsern entspricht.

Die Do-Not-Track-Funktion des Browsers hat Microsoft erweitert, so dass Webseiten eine Ausnahme erfragen können. Gewährt der Nutzer diese, sendet der Browser einen entsprechenden Header, der das Tracken erlaubt.
User avatar
Thomas
Administrator
Administrator
 
Users InformationUsers Information Users Information
 

Show post links

Offline

Werbung - Mitte

 

Share on ...

Share on FacebookShare on TwitterShare on TuentiShare on SonicoShare on FriendFeedShare on OrkutShare on DiggShare on MySpaceShare on DeliciousShare on Technorati

Werbung - Allgemein


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests

Return to WinTouch.de

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests

cron

User Control Panel

Login

Who is online

In total there are 5 users online :: 0 registered, 0 hidden, 0 bots and 5 guests (based on users active over the past 60 minutes)
Most users ever online was 328 on Fri 20. Apr 2012, 22:04

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests
TWCportal DE | TWCmail DE & TWCmail EU | Help-Book DE & Help-Book EU | PHP-Wolf | Online-ABC & OnlineABC | Web-Hacks


Usemax-Advertisement | Zanox - Das Werbenetzwerk | TWCgames DE