Werbung - Gast

Bewegung in Euro-Schuldenkrise


Keywords for this topic
bewegung, euro, schuldenkrise, verlangt, programm, massnahmen, moeglichst, nachmittag, regierungschef, ganzen, kommission, hoch, staaten, erreichen, bruessel

Bewegung in Euro-Schuldenkrise

Unread postby Thomas » Fri 11. Mar 2011, 20:54

Neue Verhandlungen in der Euro-Schuldenkrise: Einige Euro-Wackelkandidaten sind zu strikteren Sparmaßnahmen bereit. Portugal kündigte am Freitag ein neues Sparprogramm an.

Nach Angaben von Diplomaten verhandelten die Schuldensünder Portugal, Griechenland und Irland den ganzen Tag über in Brüssel mit der EU-Kommission und der Europäischen Zentralbank (EZB) über ihre nationalen Rettungspläne.

Image

Offenbar signalisieren auch Griechenland und Irland neue Schritte, um die Finanzmärkte zu beruhigen. Alle Staaten sind hoch verschuldet und von der Staatspleite bedroht. Griechenland und Irland werden bereits mit Milliarden von der EU unterstützt.

Luxemburgs Premierminister Jean-Claude Juncker, der zugleich Chef der Euro-Gruppe ist, versuchte jegliche Zweifel zu zerstreuen: «Ich habe keinen Grund anzunehmen, dass Griechenland zahlungsunfähig sein wird.» Er gehe davon aus, dass die griechische Regierung das verabredete Programm durchziehen werde. «Das braucht Hilfe unsererseits.»

In Konferenzkreisen war am Nachmittag von einem «ordentlichen Zwischenschritt» die Rede. Die Staats- und Regierungschef wollten am Freitag möglichst viele Streitpunkte auf dem Weg zu einem umfassenden neuen Euro-Pakt aus dem Weg räumen.

Deutsche Zusagen - etwa für Zinsnachlässe, Verlängerung der Tilgungsfristen oder weitere Milliarden-Kredite - hängen nach Angaben von Diplomaten entscheidend davon ab, ob die Wackelländer überzeugende Sparmaßnahmen ergreifen. Merkel hatte wiederholt verlangt, dass vor allem EZB und EU-Kommission die Sparbemühungen der schwachen Euro-Länder begutachten müssten. Die EU-Kommission billigte am Freitag das Sparpaket Portugals: «Die Maßnahmen dürften ausreichen, die angestrebten Ziele bei der Reduzierung des Defizits zu erreichen», sagte EU-Wirtschaftskommissar Olli Rehn. (Quelle: Brüssel (dpa/lby))
Mfg Thomas
User avatar
Thomas
Administrator
Administrator
 
Users InformationUsers Information Users Information
 

Show post links

Offline

Werbung - Mitte

 

Share on ...

Share on FacebookShare on TwitterShare on TuentiShare on SonicoShare on FriendFeedShare on OrkutShare on DiggShare on MySpaceShare on DeliciousShare on Technorati

Werbung - Allgemein


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests

Return to Europa

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests

cron

User Control Panel

Login

Who is online

In total there are 8 users online :: 0 registered, 0 hidden, 0 bots and 8 guests (based on users active over the past 60 minutes)
Most users ever online was 328 on Fri 20. Apr 2012, 22:04

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests
TWCportal DE | TWCmail DE & TWCmail EU | Help-Book DE & Help-Book EU | PHP-Wolf | Online-ABC & OnlineABC | Web-Hacks


Usemax-Advertisement | Zanox - Das Werbenetzwerk | TWCgames DE