• WORLD IPV6 LAUNCH

  • WORLD IPV6 LAUNCH is 6 June 2012 – The Future is Forever

  • Link to us
  • Please feel free to link to TWC - Web-Board. Use the following HTML:


    TWC - Web-Board
  • Affiliates
  • Home site of Portal XL 5.0
    Home site of Portal XL 5.0
    OpenSSL
    OpenSSL
    AWStats
    AWStats
  • Banners
  • Recent News
  • Quotes of the day
  • A friend: someone who likes you even after they know you... ~ Unknown
  • News
  • Forscher am MIT haben Ultraleichte Solarzelle entwickelt
    View first unread post Attachment(s) Forscher am MIT haben Ultraleichte Solarzelle entwickelt
    Poster:  Thomas
    Forum: Weltweites
    PostFri 8. Apr 2016, 15:20
    No new posts
    Photovoltaik hat sich mittlerweile aus verschiedenen Gründen stark verbreitet. Während für die einen umweltgründe ausschlaggebend sind, sind es für andere wirtschaftliche Aspekte, welche schlussendlich vereint werden. Viele Jahre hat sich an den Solarzellen nicht viel geändert, doch nun haben Forscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT) im amerikanischen Cambridge nun neue Erfolge bei der Entwicklung von effizienteren und universal einsetzbaren Solarzellen erzielt.





    Bisher waren Solarzellen starr auf den Oberflächen angebracht und haben ein relativ hohes Gewicht im Vergleich zu konventionellen Solarzellen aufgewiesen. Die neuen Solarzellen sind nicht nur extrem dünn und leicht, sondern auch flexibel, wodurch es künftig sogar möglich wäre Solarzellen auf Kleidung anzubringen. Ferner könnte man derartige Module zum Beispiel auf der Außenhaut von Flugzeugen anbringen. Eine einzelne Zelle liefert zwar nur eine geringe Spannung, wird jedoch durch Kombination mit mehreren Zellen ausgeglichen. Das Verhältnis zwischen Gewicht und Output sei aber das höchste, das jemals erzielt wurde, sagen die Forscher. Reguläre Solarmodule auf Siliziumbasis, deren Glasschicht im Rahmen stationärer Photovoltaikanlagen viele Kilos in Anspruch nimmt, leisten im Schnitt 15 Watt Energie pro Kilogramm. Laut MIT erreicht die neue Technik auf Parylene-Basis bereits jetzt in Demonstrationen 6 Watt pro Gramm, was einen 400 Mal höheren Output verspricht.





    Da die Dünnfilmschichten, auf denen die Zellen angebracht werden, auf Basis von Parylenen mit einer Dicke von bis zu 80 Mikrometern mit konventionellen Produktionsmitteln erstellen lassen ohne die Vorteile der Inline-Substrat-Bildung zu verlieren sei eine günstige Herstellung möglich, wodurch diese Entwicklung in Zukunft auch für kommerzielle Zwecke interessant sein wird.

    Auch weitere Fachleute finden den Ansatz interessant und sehen hier großes Potenzial für die Zukunft. Wann die Technik marktreif ist kann derzeit zwar noch nicht abgeschätzt werden, dennoch zeigt dies, dass Photovoltaik künftig vermutlich von großer Bedeutung sein wird und nicht nur auf Dächer und ähnliches beschränkt ist, sondern auch universal nutzbar sein wird.

    Top
    [ Back to previous page ]  Comments: 0  •  Write comments  •  Views: 5218
  • Login/Out
  • Login
    Username:

    Register
    Password:

    I forgot my password
    Resend activation e-mail
    Log me on automatically each visit
    Hide my online status this session
    Term of use
  • Banners
  • Syndicate
  • RSS 2 Feed Forum
    RSS 2 Feed Attachments
    RSS 2 Feed Downloads
    RSS 2 Feed Knowledge Base
    RSS 2 Feed Gallery
    RSS 2 Feed Arcade
    RSS 2 Feed Video
cron

User Control Panel

Login

Who is online

In total there are 126 users online :: 0 registered, 0 hidden, 3 bots and 123 guests (based on users active over the past 60 minutes)
Most users ever online was 328 on Fri 20. Apr 2012, 22:04

Registered users: No registered users
TWCportal DE | TWCmail DE & TWCmail EU | Help-Book DE & Help-Book EU | PHP-Wolf | Online-ABC & OnlineABC | Web-Hacks


Usemax-Advertisement | Zanox - Das Werbenetzwerk | TWCgames DE